Der tiefe Fall

Heiligenhaus war in seiner Blütezeit eine Einpendlerstadt mit einer hohen Zahl an Arbeitsplätzen in der heimischen Industrie. In den letzten Jahrzehnten sind viele Firmen und Arbeitsplätze verloren gegangen. Dem wurde nicht wirkungsvoll genug entgegengesteuert, eine Weiterentwicklung des Standortes verschlafen.

Der Innovationspark

2014 ist das Heiligenhauser Traditionsunternehmen Beyer & Müller mit rund 100 Arbeitsplätzen nach Velbert umgesiedelt. Es könnte noch hier sein, wenn in Heiligenhaus ein geeignetes Gewerbegrundstück verfügbar gewesen wäre.
  • Meldung · Heiligenhaus · Dienstag · 22.08.2017 Weiterlesen

Martin Schulz kommt erst am 6. September nach Velbert

„Kerstin Griese trifft … Martin Schulz“ wird um eine Woche verschoben. Der Auftritt des SPD-Kanzlerkandidaten findet erst am Mittwoch, 6. September, um 13:30 Uhr im Parkhotel Velbert, Günter-Weisenborn-Straße 7, statt. „Damit rückt der Termin noch näher an den mit Spannung erwarteten Wahltag“, freut sich die Abgeordnete Kerstin Griese auf ihren prominenten Gast. „Gerechtigkeit, Investitionen für die Zukunft und ein friedliches Europa sind die Themen, über die ich mit Martin Schulz und dem Publikum sprechen möchte.“
Einlass zu der Talkveranstaltung, zu der eine Mittagssuppe gereicht wird, ist ab 13 Uhr. Bis zum Eintreffen von Martin Schulz wird sich Jens Niklaus, SPD-Bundestagskandidat für den Süden des Kreises Mettmann, mit Kerstin Griese unterhalten. Der Eintritt ist frei, wegen des begrenzten Platzangebots ist jedoch eine Anmeldung unter info@kerstin-griese.de oder 02051 8004699 erforderlich.

  • Meldung · Mettmann · Montag · 21.08.2017

Bezahlbarer Wohnraum

Wohnraum entsteht in Heiligenhaus seit geraumer Zeit ungleichgewichtig mit dem Schwerpunkt im hochpreisigen Sektor. Der Bau preiswerter Mietwohnungen wurde dagegen vernachlässigt.


Peter Kramer Bürgermeisterkandidat

In Heiligenhaus wird eine Neuwahl des Bürgermeisters erforderlich. Informationen zum Kandidaten.
  • Meldung · Heiligenhaus · Donnerstag · 10.08.2017 Weiterlesen

Neue Studentenwohnungen für Heiligenhaus

Gute Nachrichten aus Berlin kann die Heiligenhauser SPD-Bundestagsabgeordnete Kerstin Griese überbringen. Wie sie von Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) erfuhr, fördert der Bund im Rahmen der Forschungsinitiative „Zukunft.Bau“ mit 496.000 Euro Studentenwohnungen in Heiligenhaus.

Peter Kramer - SPD Bürgermeisterkandiat

Bürgermeisterkandidat Peter Kramer
SPD setzt auf Sachverstand, Erfahrung und Kontinuität.
Peter Kramer, Fraktionsvorsitzender der Heiligenhauser SPD und langjähriges Ratsmitglied wird Bürgermeisterkandidat.
  • Meldung · Mittwoch · 12.07.2017

Warum wir nicht auf Beigeordnete verzichten sollten

Sollen wir auf Beigeordnete verzichten? Diese Frage wird den Heiligenhauser Bürgern gerade im Rahmen eines Bürgerbegehrens gestellt.
Die Initiatoren bezeichnen die Beigeordneten als Luxus, der verzichtbar ist, und wollen durch die Streichung der Stellen angeblich 500.000 Euro im Jahr einsparen.

Klinik-Neubau durch Helios

Auf dem Neujahrsempfang des Helios Klinikums Niederberg am 25. Januar stellte der Geschäftsführer Dr. Niklas Cruse die neuen Chefärzte sowie eine erste Vorplanung für den Neubau des Klinikums vor.

Brauchen wir Beigeordnete?

Folgt man der kleinsten im Rat vertretenen Fraktion, sind sie überflüssig wie ein Kropf. Flugs wird auch berechnet, welche enorme Summe eingespart werden könnte, würde man auf die beiden Beigeordneten dauerhaft verzichten: 500.000 Euro jährlich.
Gänzlich unredlich wird die Argumentation aber, wenn den Bürgern suggeriert wird, diese Stellen könnten völlig ersatzlos entfallen, ohne dass dies groß zu spüren wäre.

Bau des Einkaufszentrums geplatzt

Das Versteckspiel ist zu Ende, der Bau des EKZ auf dem Kiekert-Areal geplatzt. Und das ist gut so! Ein Kommentar des Fraktionsvorsitzenden Peter Kramer.

10 Kinderspielplätze sollen verschwinden!

Im Hauptausschuss am 28.09.2016 haben CDU, FDP und WAHL beschlossen 10 Kinderspielplätze in unserer Stadt zu schließen. Dies ist aus Sicht der SPD unverantwortlich und falsch


SPD ist für den Erhalt von Spielplätzen

Spielplatz
Der Beschluss von CDU und FDP zehn Kinderspielplätze in Heiligenhaus zu schließen ist aus Sicht der SPD unverantwortlich und falsch.
Gute Spielplätze sind wichtig für unsere Kinder und wichtig für eine lebenswerte Stadt. Denn jeder weiß, dass gute Spielmöglichkeiten die Grundlage für eine gute Kindesentwicklung sind.

Innovationspark auf den Weg gebracht

Das wahrscheinlich bedeutendste Infrastrukturvorhaben für die Zukunft der Stadt Heiligenhaus wurde am Donnerstagabend in der gemeinsamen Sitzung des Wirtschaftsförderungsausschusses und des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt auf das formale Gleis gesetzt. Der vom Büro Pesch entworfene Rahmenplan wurde als Grundlage für die anschließende Bauleitplanung beschlossen.

SPD kämpft weiter für die Spielplätze

Die Stadtverwaltung und anscheinend auch CDU und FDP wollen weiter Kinderspielplätze schließen. Dabei wurde bei den gut besuchten Spielplatzbegehungen mit den Bürgern fast jedem klar, wie wichtig Spielmöglichkeiten für Kinder in ihrem nahen Wohnumfeld sind.

„Wir schaffen das“ (?)

Es nähert sich der Jahrestag der einsamen Entscheidung Angela Merkels vom 4. September 2015, die deutschen Grenzen für in Ungarn gestrandete Flüchtlinge zu öffnen. Sie handelte in bester humanitärer Absicht, das darf unterstellt werden. Die Bilanz ihres Handelns ist gleichwohl kritisch zu sehen.

Ein Burkaverbot ist richtig

Die Bundeskanzlerin sieht in der Vollverschleierung ein Integrationshindernis. Auch ihr Innenminister de Maizière bekundet: "Wir lehnen einhellig die Burka ab. Sie passt nicht zu unserem weltoffenen Land!“ Gleichwohl will man kein generelles Verbot der Vollverschleierung anstreben. Man scheut sich leider, klare Kante zu zeigen.