Meldung:

  • Heiligenhaus, 22. August 2017
Hier entscheidet sich die Zukunft von Heiligenhaus

Der Innovationspark

Hier entscheidet sich die Zukunft von Heiligenhaus

Peter Kramer vor der Fläche des geplanten Innovationsparks
2014 ist das Heiligenhauser Traditionsunternehmen Beyer & Müller mit rund 100 Arbeitsplätzen nach Velbert umgesiedelt. Es könnte noch hier sein, wenn in Heiligenhaus ein geeignetes Gewerbegrundstück verfügbar gewesen wäre.

Alt-Bürgermeister Peter Ihle hat sich noch kürzlich in einem Interview zu seinem 80. Geburtstag damit gebrüstet, dass er schon in seiner Amtszeit den Innovationspark „vorangetrieben“ habe - vor mehr als 15 Jahren! Bis heute ist dort jedoch kein Stein auf den anderen gekommen, obwohl eine zügigere Entwicklung kein Hexenwerk gewesen wäre. Vorschläge dazu hat es gegeben. Die ersten Unternehmen könnten heute dort schon produzieren, wenn man es richtig angepackt hätte!

Nun wird es höchste Zeit, zumal andere potentielle Gewerbeflächen wie Dörrenhaus oder das Bundeswehr-Depot aufgrund von Altlastensituationen und anderen Restriktionen auch nicht kurzfristig zu entwickeln sind.

Auf dem Innovationspark ruhen also große Hoffnungen, zumal der Standort an der A 44-Auffahrt optimal ist. Mit der kommenden Anbindung an das Autobahnkreuz Ratingen-Ost wird sich die Standortgunst sogar nochmals verbessern.
Der Name „Innovationspark“ wäre nicht gerechtfertigt ohne innovative Inhalte.

In grüner Umgebung der schönen niederbergischen Landschaft sollten die angesiedelten Unternehmen auch nach ökologischen Standards ausgerichtet sein. Klimaneutral sollte die benötigte Energie weitestgehend solartechnisch vor Ort erzeugt werden. Strom aus Photovoltaik, Prozesswärme aus Solarthermie. Ladesäulen für Elektrofahrzeuge von Unternehmen und Mitarbeitern sollten Standard werden, Highspeed-Datenverbindungen selbstverständlich sein.
Ziel muss die Ansiedlung von innovativen Unternehmen mit zukunftsfähigen Produkten und Dienstleistungen sein. Unternehmen sowohl aus dem Cluster der Schlüsselregion als auch aus anderen Branchen.
Ein neues Gewerbegebiet mit modernster Technik. „Ich bin überzeugt: Heiligenhaus kann das!“
Peter Kramer